Datenschutz

Da ich auch privat sehr auf den Datenschutz achte, ist dieser bei meinen Web-Projekten natürlich Ehrensache. Daher erkläre ich Dir hier kurz, was mit den Daten geschieht, die ich mit dieser Seite sammle - sofern ich das überhaupt tue. Hierzu bin ich nach DSGVO, Bundesdatenschutz- und Telemediengesetz verpflichtet.

Natürlich kannst Du meine Websites normalerweise nutzen, ohne persönliche Daten von Dir preis zu geben. Solltest Du also irgendwo Daten eingeben, so machst Du das dann entsprechend freiwillig.
Da ich mir bewusst bin, dass Du Deine Angaben nur zu dem jeweiligen Zweck gemacht hast, verwende ich sie natürlich nicht anderweitig und gebe sie erst recht nicht weiter - es sei denn, Du willst das.

Ein kleiner Hinweis noch: alle Seiten, die ich betreibe, lassen sich zwar nur verschlüsselt aufrufen (Stichwort SSL und HTTPS), allerdings gibt es leider kein System, das absolut sicher ist. Es könnte also theoretisch trotzdem vorkommen, dass Andere Zugriff auf die Daten erlangen. Selbstverständlich tue ich alles, um das zu verhindern.

Zugriffsdaten & Analyse

Die Server, auf denen ich meine Websites "lagere", haben die Angewohnheit, sich einige Dinge zu merken, was mit deinem Besuch zusammenhängt. Das Ganze wird dann von einer kleinen, quell-offenen Software namens Matomo ausgewertet, damit ich meine Seiten optimieren kann. Matomo benutzt dafür übrigens auch "Cookies" - leider nur nicht(!) essbare Dateien - die auf Deinem Computer gespeichert werden.
Wenn du das nicht willst, kannst du das hier abstellen. Wenn Du dies tust, dann wird ein weiterer Cookie auf deinem Computer gespeichert, der dafür sorgt, dass keine Daten mehr gespeichert werden. Das heißt aber im Umkehrschluss, dass Du - solltest du deine Cookies löschen - diese Einstellung erneut vornehmen musst.

Konkret wird übrigens folgendes mitgeschrieben:

  • der Name der abgerufenen Webseite
  • der Dateiname
  • das Datum und die Uhrzeit des Abrufs
  • die übertragene Datenmenge
  • die Meldung über erfolgreichen Abruf
  • den Browsertyp nebst Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • die zuvor besuchte Seite
  • die anonymisierte(!) IP-Adresse
  • der anfragende Provider.

Nun muss ich allerdings noch dazu sagen, dass die genannten Daten in keinster Weise auf Dich zurück zu führen sind, da sie vor dem Speichern entsprechend anonymisiert werden.

Mails

Wenn Du mir eine Mail schreibst, dann wird die natürlich bei mir gespeichert, anders geht es ja nicht, schließlich will ich Dir ja auch antworten können. Das klingt logisch, oder?

Verschlüsselung

Wie ich oben ja schon beschrieben habe, lassen sich meine Seiten nur über eine (SSL-) verschlüsselte Verbindung aufrufen. Das erkennst Du dann auch daran, dass in Deiner Browser-Adresszeile ein "https://" statt einem "http://" steht. Außerdem zeigen dir die meisten Browser dann auch ein kleines Schloss - also ein kleines Vorhängeschloss, nicht Schloss Neuschwanstein - vor der Adresse an.
Das tolle an dieser Verschlüsselung ist dann, dass die Daten, die du - evtl. und freiwillig - irgendwo auf meiner Seite eingibst, auch nur von uns beiden und niemandem sonst gelesen werden können.

Rechte

Natürlich hast Du jederzeit das Recht, vom mir zu erfahren, welche Daten ich woher und warum über Dich bei mir gespeichert habe. Außerdem kannst du von mir verlangen, dass ich alle Daten über Dich lösche bzw. sperre oder - falls etwas falsch sein sollte - korrigiere.
Hierzu schreibst Du mir am besten eine Nachricht.

Sonstiges

Ergänzend hierzu, solltest Du dir auch mal die Datenschutzerklärung von Uberspace anschauen, da meine Seiten ja auf deren Server liegen. Das spielt ja also in gewisser Weise auch eine Rolle.