/ Getting Started

( empty(background) ? read() : skip() )

So, mein Abitur ist geschrieben und ich hab' endlich etwas mehr Zeit, um mich um die wichtigen Dinge im Leben zu kümmern...

Da ich mich bisher noch gar nicht vorgestellt habe, möchte ich das jetzt allerdings erst einmal nachholen:
Ich wurde auf den Namen Maximilian Winstel getauft und lebe seit meiner Geburt in der wunderschönen Südpfalz (für die Fotografen unter euch: es lohnt sich, mal vorbei zu schauen!).
Wer jetzt etwas gerechnet hat, wird wahrscheinlich schon herausgefunden haben, dass ich ca. 18-19 Jahre alt bin - Stichwort Abitur. Um genau zu sein, darf ich in einigen Wochen meinen 19. Geburtstag feiern.
Doch genug der "Pflichtangaben". Wer wissen möchte, mit was ich meine Zeit vertreibe, darf sich gerne auf meiner Website umschauen. Kurz gesagt interessiert mich alles, was auch nur im Geringsten etwas mit Technik zu tun hat und konkret ist das bei mir vor allem die Veranstaltungstechnik, die Informatik und die Fotografie - übrigens das, worüber ich auch bloggen möchte.
Wer mich jetzt für einen kleinen Nerd hält, der in seinem ganzen Leben noch nie sein Zimmer verlassen und erst recht noch keinem Sonnenlicht ausgesetzt war, irrt sich - zumindest hoffe ich das.
Der Grund, warum ich mir einbilde kein Nerd zu sein, liegt schlichtweg darin, dass ich auch andere Hobbies habe. Das ist zum einen das Tanzen (an dieser Stelle Vielen Dank an meine Tanzpartnerin) und zum anderen die Musik. Na gut, Musik ist ein eher weit gefasstes Feld, daher sollte ich vielleicht noch dazu sagen, dass ich in unserer Kapelle Trompete spiele.
Aber auch das ist noch nicht alles: Neben all' dem versuche ich mich auch für andere Jugendliche einzusetzen, deshalb bin ich Vorsitzender des Jugendparlaments geworden.

Ich glaube, das sollte jetzt aber erst einmal genügen, denn im Grunde soll es hier ja eigentlich gar nicht um mich gehen, sondern um alles Mögliche andere aus dem Bereich der Technik. Sollte allerdings noch jemand eine Frage zu meiner Person haben, darf er oder sie mir diese natürlich gerne an mail@mxblg.de senden, ich werde sie mit Vergnügen beantworten.

In der Hoffnung euch nicht bereits jetzt verscheucht zu haben, wünsche ich euch noch einen schönen Tag/Morgen/Abend/Nacht und würde mich freuen, wenn ihr ab und zu mal vorbeischaut.
In diesem Sinne, bis dann!